• BWL - Grundlagen

    Umfangreiche Seite zu den Grundlagen der Wirtschaft und der Betriebswirtschaftslehre. Es werden zahlreiche Themen bearbeitet. Detailansicht

  • BWL - Grundlagen

    Umfangreicher Foliensatz:
    • BWL-Gegenstand-und-Abgrenzung
    • Einteilung der Betriebe
    • Betriebliche Grundfunktionen und
    • Betriebsorganisation
    • Arten von Geschäftsprozessen
    • Anspruchsgruppen des Unternehmens
    • Die Abwicklung eines Kundenauftrags
    • Zahlungsverkehr Detailansicht

    zum.de

  • BWL - Grundlagenskriptum

    Skriptum zum Thema Grundlagen der BWL auf etwas höherem Niveau:
    - Ansatz nach Porter und Mc Kinsey
    - Lebenszyklus, Unternehmenskrisen
    - Strategie
    - Organisation und Beschaffung
    - Personal
    - Führung
    PDF, online; Detailansicht

    studentenportal.de

  • BWL - Skripten

    Zahlreiche Skripten zu verschiedenen Themenbereichen aus BWL. Detailansicht

  • BW - Sammlung "Unterrichtsmaterialien"

    Umfangreiche Unterrichtssammlung zu folgenden Themenbereichen:
    - ABWL-Grundlagen
    - Investition
    - Finanzierung
    - Steuerlehre
    - Wertpapiere
    - Rechnungswesen
    - Mathe & Rechnen Detailansicht

    docju.de

  • Case Studies: Big Brother

    Umfangreiche Fallstudie mit Musterlösung: Kredit und Leasing, Kennzahlen: Quicktest, Marketingkonzept, SV Anmeldung/Abmeldung. PDF (28 Seiten); Quelle: B. Hirschbichler, Uni Innsbruck Detailansicht

    edugroup.at

  • Compliance-Management - ein Patentrezept gegen Korruption?

    Umfassender Unterrichtsentwurf. Detailansicht

    ethos-wirtschaft.de

  • Containerumschlag im Hamburger Hafen

    Transportwirtschaft: Der Hamburger Hafen ist der größte in Deutschland und eine wichtige Drehscheibe des deutschen Außenhandels. Er profitiert vor allem von den boomenden Wachstumsmärkten in Fernost und von den überdurchschnittlichen Zuwachsraten im Handel mit den Staaten im Ostseeraum. Detailansicht

  • Controlling - Jahresabschlussanalyse - Fallstudie

    In dieser Fallstudie können Sie eine Bilanzanalyse bzw. Jahresabschlussanalyse an Hand einer Kapitalgesellschaft durchführen. Bei der finanz-und ertragswirtschaftliche Analyse werden verschiedene Kennzahlen ermittelt. Eine Musterlösung liegt zu jeder Aufgabe vor. Detailansicht

    controllingportal.de

  • Controllingportal

    Umfassendes Portal zum Thema Controlling. Detailansicht

    controllingportal.de

  • Controlling und BSC

    - strat. Controlling
    - Vision und Leitbild
    - strat. & operative Planung
    - BSC - Balanced Score Board
    - Theorie und Entwicklung von BSC
    MS-Power Point gezippt; Quelle: Mag. H.P. Steiner, BHAK Kitzbühel Detailansicht

    edugroup.at

  • Corporate Design - Am Beispiel des WDR

    Das Erscheinungsbild

    Der visuelle Auftritt eines Unternehmens ist definiert in Design-Manuals. Dort ist an Hand konkreter Beispiele dargestellt, wie mit bestimmten Gestaltungselementen ein lebendiges, unverwechselbares und selbstbewusstes Unternehmensbild kommuniziert wird. [PDF ca. 5,5 MB] Detailansicht

    wdrdesign.de

  • Corporate Design Handbuch der Salzburg AG

    Das Erscheinungsbild der Salzburg AG. Am Beispiel Salzburg AG: Was muss bei der Erstellung eines Logos berücksichtigt werden? Detailansicht

    salzburg-ag.at

  • Crowdfunding – der neue Trend zur Unternehmensfinanzierung

    Besonders bei Jungunternehmern stößt die neue Finanzierungsalternative auf Interesse. Sie leiden darunter, dass ihre innovativen Geschäftsideen aufgrund fehlender Erfahrungswerte schwer einzuschätzen sind und es ihnen nicht möglich ist, bankmäßige Sicherheiten zur Verfügung zu stellen. Detailansicht

    Dr. Christoph Schwarzl und Martina Obruca

  • Das Internet der Dinge

    Wenn sowohl eine ordinäre Limo-Dose oder Aspirin-Packung "drin" ist, also Verbindung zum Internet hat, nennen Wissenschaftler diese riesige Datenbank das "Internet der Dinge". Detailansicht

    3sat.de

  • Das neue Firmenrecht nach dem UGB

    Richtlinien für die Begutachtung von Firmenwortlauten.
    - Eigenschaften der Firma
    - Grundsätze des Firmenrechtes
    - Firmenausschließlichkeit
    - Fortführung einer Firma
    - Gewerberechtliche Bezeichnungsvorschriften
    (16 Seiten)
    Detailansicht

    wko.at

  • Das neue Firmenrecht nach dem UGB - 2012

    Das UGB hat die Vorschriften über die Firmenbildung vereinfacht und liberalisiert und somit eine weitgehende Entscheidungsfreiheit, was die Gestaltung des Firmawortlautes betrifft, ermöglicht. Damit ist es Unternehmern möglich, ihr Auftreten im Wettbewerb entsprechend werbewirksam zu gestalten. Detailansicht

    WKO - wko.at

  • Der Betrieb

    0 Kommentare

    Das Lernpaket zeigt die grundlegenden Zusammenhänge zwischen einem Betrieb und dessen Umwelt. Zentrale Begriffe wie Firma, Rentabilität, Ziele, Marktorientierung, Wirtschaftlichkeit oder Betriebstypen werden behandelt. Detailansicht

  • Der Businessplan

    Schwerpunkt Businessplan. Detailansicht

  • Der deutsche Werberat – eine Erfolgsstory für die Ethik in der Werbung?

    Der deutsche Werberat - eine Erfolgsstory für die Ethik in der Werbung? Die Schülerinnen und Schüler lernen in der Reihe zunächst, welchen Nutzen Werbung haben kann, wie und warum sie sich im Laufe der Zeit verändert, welchen juristischen und standesrechtlichen Beschränkungen Werbung heute unter ... Detailansicht

    ethos-wirtschaft.de

  • Der erweiterte Wirtschaftskreislauf

    Der erweiterte Wirtschaftskreislauf ausgehend vom Unternehmen. Detailansicht

    insm.de

  • Der Euro in der Krise oder die Krise als Bewährungsprobe für den Euro

    In diesem Beitrag wird die Wirtschaftslage in der Eurozone vorgestellt und die allgemeinen und speziellen Ursachen/Hintergründe für die Krise des Eurosystems aufgezeigt. Die Schülerinnen und Schülern erhalten zum hochaktuellen Themenkomplex „Eurokrise“ einen vertiefenden und auch kritischen Einb ... Detailansicht

    wissenistmanz.at

  • Der Handel - Betriebsformen

    Übersicht über Betriebsformen des Handels:
    • Einteilungskriterien
    • Betriebsformen
    • Standortfaktoren
    • Strategiebeispiel Hofer, Saturn, Media Markt; Quelle: Mag. H. Bauer, BHAK 1 Salzburg

    Detailansicht

    edugroup.at

  • Der Internetauftritt der Unternehmen Amazon, Libro, Thalia

    Es werden die Websites von drei Unternehmen aus dem Bereich des Buchhandels („Amazon“, „Libro“ und „Thalia“) verglichen, im zweiten Teil wird der Trend zu elektronischen Publikationen (sprich: „E-Books“) vorgestellt, der – so meinen viele Experten – zu einer Revolution auf dem Buchmarkt führen k ... Detailansicht

    wissenistmanz.at

  • Derivate - Optionen - eine Musterstunde

    Derivate - Optionen ... eine Musterstunde - entwickelt an der Universität Linz im Rahmen des Unterrichtspraktikums!
    - Bedingungsanalyse
    - Die Schülersituation
    - Die Schul- und Arbeitssituation
    - Fachdidaktische Analyse
    - Feinzielkatalog
    - Didaktischer Kommentar Unterrichtsverlauf
    - Unte ... Detailansicht

    eduhi.at